Die verschiedenen Batterien in Reisemobilen 

Bevor wir uns dem Vergleich der verschiedenen Batterietypen zuwenden, möchten wir zunächst auf die verschiedenen eingebauten Batterien eingehen, da sie für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. 
An erster Stelle steht natürlich die Fahrzeugbatterie, die für das Starten des Motors und den Betrieb der Fahrzeugelektronik zuständig ist. Sie ist nicht dafür ausgelegt, über einen längeren Zeitraum Strom zu liefern, sondern wird hauptsächlich für den Startvorgang benötigt. Normalerweise wird diese Batterie von der Lichtmaschine des Wohnmobils geladen. 
Die Aufbaubatterie, auch Bordbatterie genannt, ist speziell für die Stromversorgung des Wohnbereichs ausgelegt. Sie wird verwendet, um elektrische Geräte wie Beleuchtung, Kühlschrank, Wasserpumpe, Ventilator, Heizung und andere 12-Volt-Geräte im Wohnbereich des Reisemobils zu betreiben. Die Aufbaubatterie ist in der Regel eine Deep-Cycle-Batterie, die wiederholt entladen und geladen werden kann, ohne Schaden zu nehmen. 
Der letzte Typ ist eine zusätzliche Solarbatterie, da viele Reisemobile mit einer Solaranlage ausgestattet sind, um die Aufbaubatterie während der Fahrt oder beim Parken in der Sonne aufzuladen. Die Solarbatterie speichert die von den Solarmodulen erzeugte Energie und dient als zusätzliche Energiequelle für den Wohnbereich. 

Ein kleiner Tipp: 

Die richtige Pflege ist auch bei diesen Batterien wichtig, da eine unzureichende Pflege die Lebensdauer und die Leistung der Batterien beeinträchtigen kann. Die regelmäßige Überprüfung des Ladezustands, das Vermeiden von Tiefentladungen und gegebenenfalls das Nachladen der Batterien sind wichtige Aspekte, um eine optimale Stromversorgung im Reisemobil zu gewährleisten. 

Vergleich der Batterietypen für Reisemobile

Nun zum Vergleich der verschiedenen Batterietypen. Es gibt drei verschiedene Batterietypen, die häufig in Wohnmobilen verwendet werden: AGM- (Absorbent Glass Mat), Gel- und Lithiumbatterien. Jeder Batterietyp hat seine eigenen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile. 
Der erste Typ ist die AGM-Batterie (Absorbent Glass Mat). AGM-Batterien sind Blei-Säure-Batterien, bei denen der Elektrolyt in einem mit Glasfasern gesättigten Vlies (AGM) eingeschlossen ist. Sie zeichnen sich durch eine hohe Zyklenfestigkeit aus, d.h. sie können ohne nennenswerte Schäden mehrfach entladen und wieder aufgeladen werden. AGM-Batterien sind in der Regel kostengünstiger als Gel-Batterien. Sie haben eine geringere Selbstentladung und sind wartungsfrei. AGM-Batterien eignen sich gut für den Einsatz in Wohnmobilen, da sie stoß- und rüttelfest sind und in verschiedenen Positionen eingebaut werden können. 
Gel-Batterien sind ebenfalls Blei-Säure-Batterien, bei denen der Elektrolyt jedoch in einem gelartigen Zustand gebunden ist. Sie zeichnen sich durch eine sehr geringe Selbstentladung aus und sind ebenfalls wartungsfrei. Gel-Batterien haben eine gute Zyklenfestigkeit, sind aber in der Regel teurer als AGM-Batterien. Sie sind weniger empfindlich gegen Tiefentladung und können in einem weiten Temperaturbereich betrieben werden. Gel-Batterien sind weniger anfällig für Säureschäden bei Beschädigung und daher sicherer. 
Der letzte Typ sind Lithium-Batterien. Lithium-Batterien sind eine moderne und fortschrittliche Batterietechnologie, die Lithium-Ionen-Chemie verwendet. Sie haben eine wesentlich höhere Energiedichte als Blei-Säure-Batterien, was bedeutet, dass sie mehr Energie bei geringerem Gewicht speichern können. Lithium-Batterien haben eine sehr hohe Zyklenfestigkeit und eine längere Lebensdauer als Blei-Säure-Batterien. Sie lassen sich schneller aufladen und geben Energie effizienter ab. Allerdings sind Lithium-Batterien in der Anschaffung teurer als Blei-Säure-Batterien, obwohl sie sich langfristig durch ihre Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit auszahlen können. 

Wir beraten Sie gerne vor Ort
Die Wahl des Batterietyps hängt von verschiedenen Faktoren wie Budget, Strombedarf, Platz im Wohnmobil und persönlichen Vorlieben ab. AGM- und Gel-Batterien sind bewährte Optionen und bieten eine solide Leistung für die meisten Wohnmobilanwendungen. Lithiumbatterien sind die fortschrittlichste, aber auch die teuerste Option. 
Bei der Wahl der richtigen Batterie für Ihr Reisemobil ist eine individuelle Beratung sehr wichtig, um die für Sie persönlich beste Wahl zu treffen. Unser geschultes Fachpersonal nimmt sich gerne Zeit für ein persönliches Gespräch.
Kontakt